Mit WinZip können ZIP-Dateien schnell und einfach geöffnet werden
ZIP-Dateiöffner

Müssen Sie eine Zip-Datei
öffnen oder erstellen?

Worum handelt es bei der ZIP-Dateierweiterung?

Das Zip-Archivformat erleichtert das Versenden – und das Erstellen von Backups – großer Dateien oder Dateigruppen. Eine Zip-Datei ist eine einzelne Datei, die eine oder mehrere komprimierte Dateien enthält. Sie eignet sich ideal dafür, große Dateien kleiner zu machen und zusammengehörige Dateien beieinander zu halten. Zip ist das populärste Komprimierungsformat für Windows und wird häufig dazu verwendet, Dateien per E-Mail zu versenden und über das Internet auszutauschen. Wenn Sie eine Zip-Datei erhalten oder herunterladen, müssen Sie über eine Möglichkeit verfügen, diese zu extrahieren oder zu entpacken, damit Sie auf die darin enthaltenen Dateien zugreifen können. Mit WinZip, dem weltweit beliebtesten Programm zum Öffnen von Zip-Dateien, lassen sich Zip-Dateien am schnellsten und am einfachsten öffnen.

Wofür werden ZIP-Dateien verwendet?

ZIP ist ein vielseitig einsetzbares Dateiformat, das am häufigsten dafür verwendet wird, mehrere Dateien in einer Datei zusammenzufassen und zu verschlüsseln, zu komprimieren, zu speichern und zu versenden. Aber das sind nur einige wenige der vielen Verwendungsmöglichkeiten.

Eine komprimierte ZIP-Datei ermöglicht es, eine einzelne oder mehrere Dateien in einer Archivdatei zu speichern. Dabei wird die Gesamtgröße der Dateien verkleinert, die ursprünglichen Daten und die Qualität werden jedoch beibehalten. Dies ist besonders bei größeren Dateien nützlich, da viele Cloud- und E-Mail-Dienste über eine Höchstgrenze bezüglich der Daten und der Anzahl der Dateien verfügen, die hochgeladen werden können.

Die Verwendung des ZIP-Dateiformats ist auch vorteilhaft, wenn Dateien lokal oder in der Cloud gespeichert werden, da die Dateigröße – je nachdem, was komprimiert wird – bis auf die Hälfte reduziert werden kann.

Eine weiteres Schlüsselmerkmal der ZIP-Dateierweiterung ist die Verschlüsselung. Die Datei kann mit einem Kennwort geschützt werden, was sich insbesondere beim Austausch von vertraulichen Daten als sehr nützlich erweist.

Zusammenfassend wird das ZIP-Dateiformat am besten für Folgendes verwendet:

So öffnen Sie ZIP-Dateien

1. Methode

Öffnen von ZIP-Dateien – Schritt 1
1. Suchen Sie auf Ihrem Computer die .zip-Datei, die Sie öffnen möchten, und doppelklicken Sie auf die Datei. WinZip wird geöffnet und die Datei wird angezeigt.
Öffnen von ZIP-Dateien – Schritt 2
2. Klicken Sie im Fenster auf der rechten Seite auf die Option „Extrahieren nach:“ und wählen Sie den Speicherort, an dem Sie Ihre Datei speichern möchten, beispielsweise den Desktop oder eine externe Festplatte.
Öffnen von ZIP-Dateien – Schritt 3
3. Klicken Sie auf „Extrahieren“, um den Prozess zu starten. Schon nach kurzer Zeit können die Dateien, die sich in der Zip-Datei befinden, angezeigt und am angegeben Speicherort verwendet werden.

2. Methode

ZIP-Dateiextrahierung – Schritt 1
1. Rechtsklicken Sie auf die ZIP-Datei und ziehen Sie den Cursor über „WinZip“, um das sekundäre Menü anzuzeigen.
ZIP-Dateiextrahierung – Schritt 2
2. Klicken Sie auf „Extrahieren nach...“ und wählen Sie den Speicherort, an dem Sie die Datei speichern möchten.
ZIP-Dateiextrahierung – Schritt 3
3. Klicken Sie auf „Extrahieren, die Inhalte der ZIP-Datei werden dann geöffnet.

So erstellen und komprimieren Sie ZIP-Dateien

Mit WinZip ist es einfacher als je zuvor, ZIP-Dateien zu erstellen und zu komprimieren. Mit einigen wenigen Klicks können Sie eine Datei oder einen Ordner in eine ZIP-Datei umwandeln, die bequem gespeichert, verschickt oder verwendet werden kann.

Der Komprimierungsgrad hängt von den Dateiformaten ab, die beim Erstellen der Zip-Datei verwendet werden. Aber nach der Komprimierung erhält man immer ein kleineres Dateiformat. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass bei der Erstellung einer ZIP-Datei alle Ordnerinhalte zu einer Datei zusammengefasst werden, die einfacher per E-Mail oder über Social-Media-Dienste weitergegeben werden kann.

Wenn Sie eine Datei mit WinZip in eine ZIP-Datei umwandeln, wird diese standardmäßig komprimiert. Sie können jedoch die Einstellungen anpassen, um Ihre Dateien stärker, weniger stark oder gar nicht zu komprimieren.

Um mit WinZip eine ZIP-Datei zu erstellen, führen Sie bitte folgende Schritte aus:

  1. Öffnen Sie WinZip.
  2. Suchen Sie jetzt vom Dateibereich aus die auf Ihrem Rechner, in einem Netzwerk oder in einem Cloud-Dienst gespeicherten Dateien, die Sie als ZIP-Datei komprimieren möchten, und selektieren Sie diese.
  3. Klicken Sie auf „Zu Zip hinzufügen“.
  4. Klicken Sie im Aktionsbereich auf „Speichern unter“.
  5. Wählen Sie einen lokalen, Netzwerk- oder Cloud-Speicherort, an dem Sie Ihre neue ZIP-Datei speichern möchten.
  6. Sie können die ZIP-Datei auch per E-Mail verschicken, über eine Instant Message weitergeben oder über unterstützte Social-Media-Plattformen teilen.

Um Ihre bestehenden Dateien und ZIP-Dateien zu komprimieren, führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Suchen Sie die Dateien, die Sie komprimieren möchten.
  2. Öffnen Sie das Untermenü, indem Sie auf die Datei rechtsklicken, die Sie komprimieren möchten. Klicken Sie anschließend auf WinZip. Es werden folgende Optionen angezeigt:
  3. „Zu Zip-Archiv hinzufügen“: Diese Option ermöglicht es, einen Namen für die Zip-Datei, eine Verschlüsselungsmethode und einen Komprimierungstyp auszuwählen.
  4. „Zu [Dateiname].zip(x) hinzufügen“: Diese Option verwendet eine Standardkomprimierungsmethode zur Erstellung einer Zip-Datei.

ZIP-Dateien konvertieren

Das sich ZIP-Dateien gut für die Weitergabe per E-Mail oder über Social Media eignen, kommt es oft vor, dass ZIP-Dateien vom Empfänger wieder in das ursprüngliche Format umgewandelt werden müssen. Dazu wird die ZIP-Datei geöffnet und die Inhalte werden aus der Datei auf den Desktop gezogen.

Mit WinZip können Dateien schnell und einfach in ZIP-Dateien konvertiert werden. Sie müssen dazu einfach die folgenden Schritte ausführen:

So konvertieren Sie ZIP-Dateien unter Windows:

  1. Öffnen Sie den Datei-Explorer.
  2. Suchen Sie die Dateien oder Ordner, die Sie ins ZIP-Format konvertieren möchten, und selektieren Sie diese.
  3. Rechtsklicken Sie auf die Datei, den Ordner oder die Gruppe, die Sie ausgewählt haben.
  4. Ziehen Sie den Cursor im Menü über die Option „Senden an“.
  5. Wählen Sie „ZIP-komprimierter Ordner“ aus.
  6. Benennen Sie Ihre ZIP-Datei und drücken Sie die Eingabetaste.

So konvertieren Sie ZIP-Dateien unter macOS:

  1. Öffnen Sie den Finder.
  2. Suchen Sie die Dateien oder Ordner, die Sie ins ZIP-Format konvertieren möchten, und selektieren Sie diese.
  3. Drücken Sie die Ctrl-Taste und klicken Sie auf die Datei, den Ordner oder die Gruppe, die Sie ausgewählt haben.
  4. Wählen Sie im Menü die Option „Komprimieren“. (Nach „Komprimieren“ wird der Name der ausgewählten Datei bzw. des ausgewählten Ordners angezeigt. Wenn Sie mehrere Dateien oder Ordner ausgewählt haben, wird die Anzahl der selektierten Elemente angezeigt.)
  5. Benennen Sie Ihre ZIP-Datei und drücken Sie die Eingabetaste.

So senden Sie eine ZIP-Datei

Das ZIP-Dateiformat eignet sich ideal, um Dateien per E-Mail oder über unterstützte Social-Media-Kanäle weiterzugeben, da es sich um ein Format handelt, mit dem Sie mehrere Dateien gruppieren und auf eine kleinere Größe komprimieren können. Und es ist überhaupt nicht kompliziert, eine ZIP-Datei zu versenden!

Führen Sie diese einfachen Schritte aus, um eine ZIP-Datei per E-Mail zu versenden:

  1. Schreiben Sie die E-Mail-Nachricht und klicken Sie auf das Büroklammer-Symbol unter dem Eingabefenster, um die Option „Dateien anhängen“ auszuwählen.
  2. Wählen Sie die ZIP-Datei auf Ihrer Festplatte aus.
  3. Der Name Ihrer Datei wird unter dem Eingabefenster angezeigt. Klicken Sie auf „Senden“.
  4. Der Empfänger erhält die ZIP-Datei als normalen Anhang.

So senden Sie eine ZIP-Datei über die Cloud:

  1. Öffnen Sie Ihren Cloud-Speicher.
  2. Wählen Sie die Option „Datei hochladen“ oder ziehen Sie die ZIP-Datei per Drag-and-drop in den Cloud-Speicher.
  3. Senden Sie den Cloud-Ordner per E-Mail oder als herunterladbaren Link.

ZIP-Dateien verschlüsseln und mit einem Kennwort schützen

Beim Austausch vertraulicher Daten ist es wichtig, dass die ZIP-Dateien mit einem Kennwort geschützt werden. WinZip ermöglicht es, ZIP-Dateien in drei einfachen Schritten mit einem Kennwort und zertifizierter 128- oder 256-Bit AES-Verschlüsselung zu schützen.

Um Ihre ZIP-Datei mit einem Kennwort zu schützen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie WinZip und klicken Sie im Aktionsbereich auf Verschlüsseln.
  2. Ziehen Sie Ihre Dateien in den mittleren „NeuesZip.zip“-Bereich und geben Sie ein Kennwort ein, sobald das entsprechende Dialogfeld angezeigt wird. Klicken Sie auf OK.
  3. Klicken Sie im Aktionsbereich auf die Registerkarte Optionen und wählen Sie Einstellungen zur Verschlüsselung. Legen Sie die Verschlüsselungsstärke fest und klicken Sie auf Speichern.

Fertig! Ihre ZIP-Datei wird nun durch das von Ihnen gewählte Kennwort geschützt – egal, wohin Sie die Datei senden. Wenn Sie beabsichtigen, die Datei zu verschicken, denken Sie daran, dass der Empfänger das Kennwort kennen muss, um die Datei öffnen zu können.

Häufig gestellte Fragen

Wofür werden ZIP-Dateien verwendet?

ZIP-Dateien werden dafür verwendet, Dateien auszutauschen, zu verschlüsseln und zu speichern. Die Komprimierung reduziert die Dateigröße und fasst mehrere Dateien zu einer Datei zusammen.

Kann ich ZIP-Dateien auf einem Mobilgerät öffnen?

Sie können die WinZip App verwenden, um ZIP-Dateien unter Android oder iOS zu öffnen. Laden Sie einfach die App herunter und wählen Sie die Datei aus, die Sie öffnen möchten.

Kann ich unter Mac oder Linux eine ZIP-Datei erstellen?

Ja, Sie können ZIP-Dateien für Mac- und Linux-Geräte erstellen. Jedoch ist WinZip nur für macOS verfügbar, nicht für Linux.

Kann ich eine PDF-Datei als ZIP-Datei komprimieren?

Praktisch jedes Dateiformat kann komprimiert werden. Dazu zählen auch PDF-Dateien.

Kann ich ZIP-Dateien konvertieren?

Ja, ZIP-Dateien können wieder in ihr ursprüngliches, nicht komprimiertes Format umgewandelt werden. Zudem lassen sich mit WinZip die meisten Archivformate öffnen und ins ZIP-Format konvertieren.

Zip-Dateien unter Windows oder Mac öffnen

WinZip 26
  • Windows 11
  • Windows 10
  • Windows 8
  • Windows 7
  • Internet Explorer 8 oder neuer
WinZip Mac 9
  • Mac OS X 10.8, 10.9 oder 10.10
  • Intel 64-Bit Prozessor
  • Unterstützung für Apple Retina-Display

WinZip öffnet und extrahiert komprimierte Zip-Archivdateien – sowie viele weitere Formate

Wir haben WinZip so konzipiert, dass damit eine möglichst breite Auswahl von Dateiformaten geöffnet und extrahiert werden kann:

  • XXencoded
  • MIME
  • BinHex
  • Zipx
  • Und (natürlich) Zip

Holen Sie sich WinZip, um Ihre Zip-Dateien zu öffnen, und profitieren Sie von all den Vorteilen, die das weltweit beliebteste Komprimierungsprogramm zu bieten hat, wie beispielsweise die praktischsten Funktionen für das Komprimieren, Verschlüsseln, Verpacken und Sichern von Dateien.

WinZip jetzt kaufen