NEU! WinZip®21 Enterprise

Einfache, sichere Dateiweitergabe für Unternehmen und Behörden

  • Branchenführende Komprimierung und Verschlüsselung
  • Sichere Weitergabe auch sehr umfangreicher Dateien
  • Unterstützung des neuesten FIPS 140-2-Verschlüsselungsstandards
  • Anbindung an SharePoint, Amazon S3, Office 365 für Unternehmen und führende Cloud-Dienste
  • Leistungsstarke Steuerelemente für Unternehmen und Unterstützung von Windows Information Protection

Versionsvergleich (PDF)

2-99 Nutzer



In den Warenkorb legen

Oder wenden Sie sich direkt an uns.

Über 100 Nutzer

Wenden Sie sich direkt an uns. Wir helfen Ihnen gerne, die für Sie beste Lösung zu finden.

enterprise@winzip.com

Lizenzbedingungen


Video zum Goldstandard

Systemanforderungen

  • Windows 10
  • Windows 8
  • Windows 7
  • Windows Vista
  • Internet Explorer 8 oder neuer

WinZip 21 Pro Enterprise bietet Einhaltung der neuesten FIPS 140-2- und FIPS 197-Sicherheitsanforderungen für kryptografische Module und Unterstützung für Windows Information Protection.

Erhöhte Sicherheit

  • Einhaltung aller Anforderungen der US-amerikanischen Regierung: Stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen die staatlichen Vorschriften für FIPS 140-2-konforme Verschlüsselung bei der Dateiarchivierung und dem Dateiaustausch einhält.
  • Einhaltung der Anforderungen an Open Data: WinZip 21 ermöglicht Ihrem Unternehmen die Einhaltung der Verfügung des Weißen Hauses, dass Open-Data-Formate erschwinglich und einfach zu benutzen und zu verwalten sein müssen.
  • Erkennung FIPS-aktivierter Computer: WinZip 21 erkennt, ob es auf einem FIPS-aktivierten Computer ausgeführt wird und verwendet Windows-Funktionen als Teil des Compliance-Prozesses.
  • Anpassung an Ihre Anforderungen: Wählen Sie je nach Compliance-Anforderungen Ihres Unternehmens einen strikten oder erleichterten Modus.
  • Verwendung von Windows FIPS 140-2-zertifizierter Verschlüsselungs-/Entschlüsselungslogik: Bei aktivierter FIPS-Compliance verwendet WinZip 21 Microsoft APIs, die für die Entwicklung von FIPS 140-2-konformem Code konzipiert wurden.

Hinweis: Die Erzwingung des Windows FIPS-Modus durch IT garantiert die Einhaltung der FIPS 140-2-Sicherheitsbestimmungen für kryptografische Module durch die Benutzer. Sollten die Benutzer aufgrund menschlichen Irrtums auf irgendeine Weise den Windows FIPS-Modus verlassen, sind sie weiterhin durch starke FIPS 197-zertifizierte Verschlüsselung geschützt.

Starke Sicherheit im Windows Standardmodus

Auch auf Computern, die nicht Windows FIPS-aktiviert sind, kann Ihr Unternehmen von starken WinZip-Sicherheitsfunktionen profitieren:

  • Unterstützung von FIPS 197: WinZip 21 benutzt starke FIPS 197-zertifizierte AES 256-Bit-Verschlüsselungen, wenn es im Windows Standardmodus ausgeführt wird.
  • Anpassbare Kennwortrichtlinien: Ihr IT-Team kann die Komplexitätsanforderungen für die von WinZip erzwungenen Kennwörter festlegen.
  • Schreddern von "Dateien": WinZip löscht (oder schreddert) alle temporären Dateien gemäß dem DoD 5220.22-M-Standard des US-Verteidigungsministeriums.
  • Wasserzeichen und PDF-Konvertierung: Fügen Sie Bildern und PDFs Wasserzeichen hinzu, um deren unberechtigte Nutzung zu verhindern, und konvertieren Sie Microsoft-Office-Dateien in nicht bearbeitbare PDF-Dateien.

Zusätzliche Sicherheitsfunktionen zum Schutz Ihres Unternehmens

  • NEU! Unterstützung von Windows Information Protection: WinZip 21 erhöht mit der Unterstützung für Windows Information Protection (WIP) die Sicherheit im Unternehmen. Unter Verwendung von WIP können IT-Administratoren Protokolle festlegen, um den Informationsverkehr und die Dateiübertragung zu kontrollieren. Dieser Schutz erstreckt sich nun auch auf vom Administrator festgelegte Cloud-Dienste, die nun in Übereinstimmung mit den WIP-Protokollen als „privat“ oder „geschäftlich“ gekennzeichnet werden können.
  • NEU! Automatisches Herunterfahren des Computers: Zur Erhöhung der Sicherheit können die Mitarbeiter nun den Computer nach der Ausführung eines automatischen Backups von WinZip herunterfahren lassen.
  • Schutz vor Dateinamen-Spoofing: WinZip überprüft, ob die Dateinamen zu Beginn und Ende der Dateidaten übereinstimmen, damit die Mitarbeiter nicht versehentlich eine in einem Zip-Archiv verborgene schädliche Datei öffnen.
  • Unterstützung des Download-Sicherheitsprotokolls von Windows: WinZip öffnet keine heruntergeladenen oder als Outlook-Anhänge empfangenen Zip-Dateien, die von der Windows-Sicherheit gekennzeichnet werden.
  • Überprüfung von Dateipfaden: WinZip zeigt keine Dateien an, die Zeichenfolgen wie „\.\“ oder „\..\“ enthalten. Solche Dateien können auch nicht extrahiert werden.
  • Warnung vor verborgenen Erweiterungen: WinZip warnt die Benutzer, falls diese in WinZip eine Datei zu öffnen versuchen, deren Name länger ist als der aktuell auf dem Bildschirm angezeigte Name.
  • Unterstützung für Windows Baseline Security Analyzer: WinZip prüft Dateierweiterungen (wie z. B. as .exe, .bat, .com, .msi, .ps, .bas) mit diesem Windows-Analyseprogramm. Wird eine Datei entsprechend gekennzeichnet, müssen die Benutzer bestätigen, dass Sie diese trotzdem öffnen möchten.